Einladung zum Arbeitstag am Samstag, 29. Oktober

(Verschiebedatum bei Schlechtwetter: Samstag, 5. November)


Wir haben für den diesjährigen Herbst-Arbeitstag zwei Objekte vorgesehen:

    1. Bei der uns wohl bekannten Hecke mit den Lesesteinhaufen zwischen der Rebfläche und der Ochsenweide ist in diesem Sommer sehr viel Unerwünschtes gewachsen und muss entfernt werden.

    2. Die Hecke mit der im Juni dieses Jahres erfolgten Pflanzung von rund 40 jungen Bäumen und vor allem Sträuchern westlich der jungen Nussbaum-Reihe bedarf einer sorgfältigen Pflege.

Am Vormittag arbeiten die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit Pfarrer H.U. Richwinn mit uns zusammen.

Arbeitszeiten:   09.15 – 12.00 Uhr, 13.00 – 15.00 (je nach Arbeitsfortschritt)

                           

Verpflegung:    Wird durch naturzizers entsprechend der Witterung organisiert

                                   

Ausrüstung:      Arbeitskleidung, gutes Schuhwerk, ev. Regenschutz

                            Arbeitshandschuhe, wo vorhanden: Hacken, Baumscheren

Treffpunkt:        09.15 beim Gatter am Ende der Baumallee Ochsenweidstrasse

Anmeldung spätestens bis Mittwoch, 26.Oktober abends  

   - über unsere Homepage www.naturzizers.ch

                           - per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                           - per Telefon an Karl Rechsteiner: 081 322 43 82

                         

Da wir für die Verpflegung besorgt sind, benötigen wir die Anmeldungen (Anzahl Personen). Bitte auch melden, wer (mit wieviel Personen) allenfalls auch am Verschiebedatum Samstag, 01.11. teilnehmen oder nicht teilnehmen kann.

Schlecht-          Bei extrem schlechter Witterung wird der Arbeitstag auf den 05.11. ver-

Wetter:              schoben; die Information erfolgt auf der Homepage am 25.10. resp. 

                          05.11., ab 08.00 Uhr.

Wir erwarten eine zahlreiche Teilnahme, freuen uns wiederum auf den traditionellen Arbeitstag von naturzizers und grüssen freundlichst.


Für den Vorstand:

 

RechsteinerUnterschrift